Provence – Camping & Lavendel.

Sommer 2018/ Provence. – Sattes Grün, verwunschene Bergdörfer & der krautig-wohlige Duft von Lavendel. Eine Woche Outdoor-Hygge mit Auto & Zelt in Südfrankreich.

IMG_7989
Unser Zelt haben wir auf dem kleinen privaten Campingplatz eines Weinbauern in Blauvac aufgeschlagen. Hier hatte jeder Camper viel Ruhe und Platz für sich – und wir zudem einen einmaligen Blick auf Weinreben & den Berg Mont Ventoux.

Die Provence – so grün, voller Naturschönheiten, einem frischen Wind & verschlafenen mediterranen Dörfchen. Ich muss gestehen, ich hatte mir die Region irgendwie anders vorgestellt. Eher: heiß & karg, wie direkt am Mittelmeer. Aber sie überraschte mich und steht seitdem auf meiner Ranking-Liste für Natururlaube ganz weit oben.

IMG_8225.JPG

Empfehlenswert in der Provence sind außerdem die kleinen Wochenmärkte, wie zum Beispiel der in Bédoin. In der Nebensaison findet man hier vor allem Einheimische, die die Zeit dort nutzen, um miteinander über die Auslagen hinweg ein Pläuschchen halten. Dabei schnuppert man an den duftigen Pflanzenseifen der lokalen Manufakturen, bekommt getrocknete Lavendelblüten abgefüllt oder darf von einer Haselnuss-Salami probieren. Überall riecht es nach Herbes de Provence, Käse, Wurst & frischem Knoblauch.

IMG_7853
Natürlich waren wir auch Wandern. Dafür eignet sich die Region hervorragend. Zwischen grünen Weinfeldern, Berge hinauf oder durch Schluchten hindurch – hier findet jeder eine passende Route. Wir sind durch die Gorges de la Nesque gewandert – sagen wir mal ehrlicherweise, es ging mehr in Richtung Trekking. Gutes Schuhwerk ist ein Muss, wenn man durch einen strömenden Fluss waten oder die Steilhänge hochklettern muss. Wir haben auch Wanderer getroffen, die auf halben Weg umgekehrt sind. Die Route ist aber traumhaft & man wird mit atemberaubenden Ausblicken belohnt.

IMG_8074.JPG
Nicht zuletzt waren wir natürlich auch wegen einer lokalen Pflanze hier – dem Lavendel. Viele Bauern bauen die Blumen hier auf groß angelegten Feldern an. Doch wann ist eigentlich die Blütezeit? Das hängt von der Sorte des Lavendels und der Höhenlage des Feldes ab. Der „echte Lavendel“ (Lavandula angustifolia) wächst in höheren Lagen und blüht daher tendenziell etwas später. Optimale Zeit, die violetten Blütenteppiche zu bestaunen, ist Juli. Ab August können die Felder schon abgeerntet sein. Wir waren Ende Juni dort und das bietet Vor- und Nachteile. Nachteil: Man braucht etwas Glück, denn es blühen noch nicht so viele Felder. Vorteil: Man ist ganz für sich, weil die Scharen an Touristen noch nicht da sind. Außerdem macht es Spaß, die volle Aufmerksamkeit auf die Natur zu richten und nach dem speziellen Violett Ausschau zu halten. Umso mehr freut man sich dann über versteckte Felder, die man zufällig entdeckt – wo alles nach der Essenz der Provence duftet & die Schmetterlinge um die Blüten tanzen.

IMG_8282.JPG
Zum Camping in der Provence: Zu dieser Zeit im Jahr (Juni) ist es noch nicht heiß, daher sollte man für die Abende schon noch einen Kuschelpullover dabei haben. Zudem geht in der bergigen Region ein guter Wind & es kann auch schon mal regnen – wetterfeste Campingausrüstung ist daher unverzichtbar. Wir haben dort das Gewitter unseres Lebens mitgemacht – mit Sturm, schwarzem Himmel & wütenden Blitzen über uns. Ich mag Gewitter, es hat etwas unheimlich hyggeliges. Outdoor ist es aber dann doch eine andere Hausnummer. Wir waren froh, dass dabei tatsächlich nichts kaputt gegangen ist und auch das Zelt nachher noch von innen trocken war –  die Campingwiese glich im Anschluss allerdings einem matschigen Festivalplatz. Alles kein Problem, wenn man gut ausgerüstet ist. Und nach Regen kommt bekanntlich Sonne – und die blieb dann auch noch tagelang. Mit den Füßen im Schlamm & unter einem strahlend blauen Himmel (als sei nichts gewesen) schmeckte der Kaffee am nächsten Morgen dann sogar noch besser.

Super Tipps zum Urlaub in der Provence gibt es außerdem hier: http://www.provence.de/

IMG_7999.JPG

 

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s